Lieferscheine

Werden Warenverkäufe über Papierkram verwaltet, können Lieferscheine erstellt werden und der Warenlieferung als Begleitschreiben beigelegt werden. Lieferscheine können aber auch für alle anderen Leistungen erstellt und, wie alle Dokumente, direkt über Papierkram als E-Mail-Anhang versendet werden.

Ein Lieferschein kann direkt aus einer Rechnung über den Punkt "mehr" > "Lieferschein erstellen" oder in der Liste der bisher angefertigten Lieferscheine über die Funktion "neuer Lieferschein" angelegt werden.

Lieferscheine enthalten keine Preise

In einem Lieferschein werden generell keine Preise angegeben. Während in der Rechnung, die dem Lieferschein zugrunde liegt, oder die aus einem Lieferschein erstellt wurde, die Preise selbstverständlich enthalten sind, werden sie im Lieferschein nicht ausgegeben.

In einem Lieferschein sind nur die Felder "Anzahl" und "Einheit" enthalten.

Lieferscheine aus einer Rechnung heraus anlegen

Wurde eine Rechnung abgeschlossen, wird die Option "Lieferschein erstellen" im Menü unter "mehr" angeboten. Nach einem Klick auf den Menüpunkt werden die Informationen aus der Rechnung automatisch in die Vorlage eines Lieferscheins übernommen.

Einen Lieferschein aus einer Rechnung erstellen

Lieferscheine können nur aus abgeschlossenen Rechnungen erstellt werden

Aus einem Rechnungsentwurf lässt sich noch kein Lieferschein erstellen. Erst, wenn die Rechnung abgeschlossen wurde, steht die Funktion "Lieferschein erstellen" zur Verfügung.

In einer Infoleiste in der Dokumentenansicht wird die Rechnungsnummer genannt, auf welcher der Lieferschein basiert. Die Rechnungsnummer ist verlinkt, so dass die dazugehörige Rechnung jederzeit mit einem Klick erreichbar ist.

Ein Lieferschein mit Link zur dazugehörenden Rechnung

Wie alle Dokumente in Papierkram, verbleibt ein Lieferschein bis zum Abschließen des Dokuments im Status "Entwurf" und kann dementsprechend bearbeitet, geändert und gelöscht werden. Erst nach einem Klick auf den Button "Abschließen" wird der Lieferschein erstellt und versendet, bzw. zum Download angeboten.

Lieferscheine direkt erstellen

Lieferscheine können auch ohne eine vorherige Erstellung einer Rechnung angelegt werden. In der Liste der bisher erstellten Lieferscheine unter "Einnahmen" > "Lieferscheine" wechselt man nach einem Klick auf den Button "neuer Lieferschein" in die Entwurfsansicht eines neuen Lieferscheins.

Die Erstellung eines Lieferscheins folgt derselben Logik wie die Erstellung eines Angebots oder einer Rechnung. Nachdem der Adressat ausgewählt oder eingetragen wurde, kann optional ein Betreff eingegeben oder das Feld leer gelassen werden.

Einen Lieferschein direkt, ohne vorherige Rechnung erstellen

Anschließend lassen sich Positionen entweder aus den unter "Einstellungen" > "Waren und Dienstleistungen" gespeicherten Einträge übernehmen, oder die Positionen werden manuell in den Entwurf eingetragen. Hier kann, analog zu den anderen Dokumenten, ein Titel und eine Beschreibung eingefügt werden.

Lieferscheine enthalten, wie oben bereits beschrieben, keine Preise, daher können an dieser Stelle nur die Felder "Einheit" und "Anzahl" befüllt bzw. geändert werden.

Wurde der Lieferschein abgeschlossen, besteht die Möglichkeit, über den Button "Rechnung erstellen" eine dazugehörende Rechnung anzulegen. Dabei werden Empfänger, Betreff und eingetragene Positionen automatisch in den Rechnungsentwurf übernommen.

Lieferscheine archivieren

Ein Lieferschein kann nicht, wie Rechnungen, Angebote oder Belege, storniert, sondern nur über "mehr" > "archivieren" ins Archiv verschoben werden. Bei Lieferscheinen ist eine Stornierung nicht nötig und nicht vorgesehen. Dennoch können sie nicht gelöscht werden.

Ein Lieferschein archivieren

Ein abgeschlossener Lieferschein verbleibt, wie alle abgeschlossenen Dokumente, im System. Nur ein Entwurf eines Lieferscheins kann, wie alle anderen Entwürfe auch, gelöscht werden.

Archivierte Lieferscheine können auch nach dem Archivieren aufgerufen und wieder aus dem Archiv in die normale Listung zurückgeholt werden.